Der peruanische Dichter Salvatore Amauta. Washington Gularte und die Kunst des Candombe. Mexiko und Legenden. Wissenschaftler fordern, die Produktion von Kunststoffen zu begrenzen

Wahre Poesie darf keine Schmeichelei zulassen, sagte Cervantes. An diesem Sonntag werden wir uns an den Versen des peruanischen Dichters Salvatore Amauta erfreuen, der gerade das Buch "Cosmosilente" (Francisco León Editor. Lima 2021) veröffentlicht hat. Candombe wurde 2009 von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Washington Gularte, der in Uruguay geboren wurde und ein großer Förderer des Tangos in Porto Alegre ist, wird uns sein musikalisches Talent zeigen. Wir werden auch nach Mexiko reisen. Wissenschaftler fordern, die Produktion von Kunststoffen zu begrenzen. Wir berichten. Das Wort des Tages: Candombe.

Mehr Info: http://haltestelleiberoamerikaplus.blogspot.com/ https://www.facebook.com/haltestelleiberoamerika/

Redakteur(e): 
Sendeplatz
Jeden Freitag und Sonntag von 12:00 bis 13:00 Uhr.
Wiederholung
Jeden Dienstag von 2:00 bis 3:00 Uhr.
Jeden Donnerstag von 5:00 bis 6:00 Uhr.